Einwanderung nach Italien im Jahr 2024: Vor- und Nachteile des Umzugs, wie man eine Genehmigung erhält und nützliche Tipps für Auswanderer

Residence permit
Beliebt
Expats
Italien

Teilen:

Einwanderung nach Italien im Jahr 2024: Vor- und Nachteile des Umzugs, wie man eine Genehmigung erhält und nützliche Tipps für Auswanderer

In Italien zu leben ist ein Traum vieler Menschen, denn das Land zeichnet sich durch eine hohe Lebensqualität, hervorragendes Essen, atemberaubende Landschaften und viele andere Vorteile aus. Erfahren Sie mehr über die Vor- und Nachteile des Lebens in Italien sowie über die verschiedenen Möglichkeiten des Umzugs

Bestellen Sie eine Versicherungspolice für sicheres Reisen, Aufenthalt oder Arbeit im Ausland
Bestellen Sie eine Versicherungspolice für sicheres Reisen, Aufenthalt oder Arbeit im Ausland
KAUFEN


Touristen, die durch Italien reisen , lassen den Gedanken oft nicht los, für immer hier zu bleiben. Außerdem zieht die Idee, sich in diesem Land niederzulassen, Expats an, die noch nie hier waren. Das ist nicht überraschend, denn Italien gehört zu den Top 10 Ländern der Welt mit der stärksten Wirtschaft, und seine Sprache, reiche Kultur, Geschichte, Traditionen, Küche, Naturschönheit, sein besonderer Charme und seine extrem entwickelte Modewelt ziehen wie ein Magnet an.

Wie kann ein Ausländer im Jahr 2024 nach Italien ziehen? Lassen Sie uns weiter darüber sprechen.


Gibt es in Italien viele Expats?


Nach Angaben des Nationalen Statistikinstituts Italiens machen Ausländer 8,7 % der Bevölkerung des Landes aus. Die meisten von ihnen leben im Zentrum und Norden des Landes, normalerweise in den folgenden Regionen: Emilia-Romagna, Lombardei, Toskana und Latium.


Welche Dokumente benötigen Sie für einen Umzug nach Italien?


Da Italien zum Schengenraum gehört, benötigen EU-Bürger für die Einreise und den Aufenthalt bis zu 3 Monaten kein Visum, ein gültiger Reisepass oder Personalausweis genügt. Nach Ablauf der 90 Tage müssen sich EU-Auswanderer lediglich beim Einwohnermeldeamt ihrer Wohngemeinde anmelden.

Bürger aus Nicht-EU-Ländern müssen für die legale Einreise nach Italien über einen gültigen, nicht abgelaufenen und anerkannten Reisepass oder andere Reisedokumente sowie ein Einreisevisum verfügen, das bei der italienischen Botschaft oder dem italienischen Konsulat im Wohnsitzland beantragt werden muss.


Visa für den Umzug nach Italien


Kurzzeitvisa

Wenn Sie kein EU-Bürger sind und einen Aufenthalt zwischen 90 und 180 Tagen in Italien planen, sollten Sie ein Kurzaufenthaltsvisum beantragen, das die folgenden Kategorien abdeckt: Tourismus, Geschäft und Studium.


Langzeitvisa – um länger als 3 Monate in Italien zu bleiben, müssen Sie ein Langzeitvisum beantragen. Dieses Dokument wird auf der Grundlage von:

- Familienzusammenführung oder Heirat;

- für eine Arbeit – sofern ein unterzeichneter Arbeitsvertrag mit einem örtlichen Unternehmen vorliegt;

- für ein Studium in Italien;

- Gründung eines eigenen Unternehmens (unter der Voraussetzung, Arbeitsplätze für die örtliche Bevölkerung zu organisieren);

- Investitionen in die Wirtschaft des Landes in Höhe von mindestens 250.000 Euro;

- die Absicht, aufgrund der Verfügbarkeit von Immobilien oder einfach eines ausreichenden Einkommens usw. auf dem Land zu leben.




Für einen sicheren Umzug in ein beliebiges Land der Welt, die Erlangung der Staatsbürgerschaft und die Aufnahme einer Beschäftigung sollten Sie den Rat eines internationalen Anwalts einholen. Wir helfen Ihnen bei der Lösung komplexer und einfacher Probleme für Ihren Komfort und Ihre Sicherheit überall auf der Welt.




Aufenthaltserlaubnis in Italien


Eine Aufenthaltserlaubnis gibt Ihnen das Recht, sich für einen Zeitraum von 1 bis 5 Jahren in Italien aufzuhalten.

Nach 5 Jahren Aufenthalt auf der Grundlage einer Erlaubnis können Sie eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis und nach 10 Jahren die italienische Staatsbürgerschaft beantragen.


Arten von Aufenthaltsgenehmigungen in Italien im Jahr 2024


Ausländer, die eine Aufenthaltserlaubnis in Italien beantragen möchten, haben mehrere Möglichkeiten. Nachfolgend finden Sie die gängigsten Möglichkeiten, eine Aufenthaltserlaubnis zu erhalten und im Jahr 2024 nach Italien auszuwandern.


1. Aufenthaltserlaubnis für finanziell unabhängige Ausländer – das Dokument ist für Bürger aus Nicht-EU-Ländern geeignet, die dauerhaft in Italien leben möchten und über ausreichende finanzielle Mittel verfügen, um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten, ohne in Italien arbeiten zu müssen.

Das erforderliche Mindesteinkommen beträgt 31.000 Euro pro Jahr für einen einzelnen Antragsteller. Der Betrag erhöht sich um 20 % für jedes im Antrag aufgeführte Familienmitglied. Die finanziellen Mittel müssen aus Quellen außerhalb Italiens stammen und dürfen nicht aus einer Beschäftigung stammen, sondern müssen ausschließlich aus passiven Quellen stammen: Einkünfte aus der Vermietung von beweglichem oder unbeweglichem Eigentum, Lizenzgebühren, Dividenden, Renten usw.


2. Ein Investorenvisum für Italien , auch als „italienisches goldenes Visum“ bekannt, ermöglicht Bürgern aus Nicht-EU-Ländern die Erlangung des Aufenthaltsstatus unter der Bedingung, dass sie in die Wirtschaft des Staates investieren.

Ein Investorenvisum für Italien bietet mehrere Investitionsmöglichkeiten:

- für innovative Startups ab 250.000 Euro;

- zum genehmigten Kapital italienischer Unternehmen ab 500.000 €;

- wohltätige Spenden für sozial bedeutsame Projekte ab 1.000.000 Euro;

- in Staatsanleihen ab 2.000.000.


3. Italienische Aufenthaltserlaubnis aus geschäftlichen Gründen (Geschäftsimmigration) – Ausländer, die in Italien ein Geschäft eröffnen oder als Einzelunternehmer arbeiten möchten, müssen ein italienisches Langzeitvisum und anschließend eine Aufenthaltserlaubnis beantragen.


4. Visum für digitale Nomaden – Italien hat am 4. April 2024 offiziell sein Visum für digitale Nomaden eingeführt. Es richtet sich an hochqualifizierte Fachkräfte aus Nicht-EU-Ländern, die aus der Ferne arbeiten. Zu den wichtigsten Voraussetzungen gehört, dass digitale Nomaden ein jährliches Ferneinkommen von 32.400 Euro haben müssen. Lesen Sie in unserem Material mehr über das Verfahren zur Erlangung eines Visums.


5. Visum für Selbständige – Das italienische Visum für Selbständige ermöglicht hochqualifizierten Arbeitnehmern und Freiberuflern, nach Italien zu ziehen und von dort aus zu arbeiten. Dieses Visum unterliegt jährlichen Quoten, die die Anzahl der Arbeitserlaubnisse für Kandidaten bestimmen, deren Beschäftigung die für das Visum für Selbständige festgelegten Kriterien erfüllt. Die wichtigste Voraussetzung ist die Bestätigung, dass ausreichende Mittel zur Verfügung stehen, um sich während des Aufenthalts in Italien zu versorgen (ab 8.500 Euro).


6. Aufenthaltserlaubnis unter der Voraussetzung einer Beschäftigung oder eines Studiums in Italien.


Wie lange dauert es, eine Aufenthaltserlaubnis in Italien zu bekommen?


Nach dem Absenden der Anfrage erhalten Antragsteller eine „Comunicazione di avvio del procedimento anagrafico“ – dies ist eine Bestätigung, dass der Registrierungsprozess korrekt gestartet wurde.

Damit das Verfahren offiziell abgeschlossen werden kann, begibt sich die Polizei zu der im Antrag angegebenen Adresse und überprüft, ob der Antragsteller tatsächlich dort wohnt.

Innerhalb von 45 Tagen nach Erhalt der Bestätigung überprüft die Polizei die im Antrag angegebene Adresse.

Nach der erfolgreichen Adressprüfung durch die Behörde ist das Aufenthaltsmelde- und Aufenthaltserlaubnisverfahren abgeschlossen.


Vorteile des Lebens in Italien


- La Dolce Vita-Lebensstil – Der italienische Lebensstil bietet für jeden etwas. Das Essen in Italien ist großartig, aber das ist nicht das Einzige, was das Land zu einem großartigen Ort zum Leben macht. Italiener nehmen ihre Freizeit ernst. Von Sport bis Oper wissen sie, wie man Spaß hat und gleichzeitig intellektuelle Befriedigung findet.

- Geografische Lage, die Ihnen bequeme Reisen nach Europa, in die Länder Nordafrikas und des Nahen Ostens ermöglicht.

- Angenehme klimatische Bedingungen, malerische Landschaften, Zugang zum Meer und den Bergen.

- Unglaubliche Möglichkeiten für Reisen, Tourismus und Erholung das ganze Jahr über.

- Erlesenes Essen – Die italienische Küche ist auf der ganzen Welt bekannt, und Essen ist für sie fast wie eine Religion – Italiener versuchen oft, Mittag- und Abendessen gemeinsam mit der Familie einzunehmen, weshalb die Mittagspause auch mal zwei bis drei Stunden dauert.

- Das italienische Gesundheitssystem ist eines der besten der Welt und seine Leistungen sind für alle Bürger, die öffentliche Krankenhäuser aufsuchen, kostenlos.

- Eine entwickelte Wirtschaft, ein breites Spektrum an sozialen Garantien und Vorteilen.

- Wettbewerbsfähiger Arbeitsmarkt – als Expat haben Sie die besten Chancen, einen gut bezahlten Job in Städten wie Rom, Mailand, Florenz und Bologna zu finden.

- Offener Zugang zur Bildung, hoher Bildungsstandard und Anerkennung italienischer Diplome in den führenden Ländern Europas und der Welt.

- Freundliche lokale Bevölkerung.

Ein angenehmer Bonus wird auch das Anpassungssystem für Ausländer und Rückkehrer sein, für die eine breite Palette von Zugeständnissen, Hilfsmaßnahmen und Anreizen vorgesehen ist. Zum Beispiel Vergünstigungen beim Immobilienkauf, Hilfe bei der Arbeitssuche oder der Gründung eines eigenen Unternehmens.


Nachteile eines Umzugs nach Italien


- Sprachbarriere – für Ausländer, die in Italien leben, ist es Pflicht, Italienisch zu lernen. Italiener sprechen nicht gut Englisch, daher ist es für die Arbeit und die Kommunikation notwendig, die Landessprache zu beherrschen.

- Hohe Lebenshaltungskosten in Großstädten – die Preise für Kraftstoff und Strom sind einer der Hauptfaktoren für die hohen Lebenshaltungskosten.

- Bürokratie ist im italienischen öffentlichen Dienst ein weit verbreitetes Problem.

- Hohes Steuerniveau.


Gehaltsniveau in Italien


Das durchschnittliche Monatsgehalt in Italien beträgt 2.479 Euro, was einem Jahresgehalt von 29.748 Euro vor Steuern und Abzügen entspricht. Dies sind die neuesten verfügbaren Daten der Nationalen Statistikbehörde des Landes. Nach Abzug von Steuern und Sozialversicherungsbeiträgen beträgt das durchschnittliche Nettomonatseinkommen der Arbeitnehmer in Italien 1.740 Euro, also 20.880 Euro pro Jahr.


Der Umzug nach Italien wird für Expats eine interessante Erfahrung sein, aber es lohnt sich, sich im Voraus darauf vorzubereiten, insbesondere angesichts der großen Anzahl bürokratischer Probleme, die ein Ausländer lösen muss. Die Liste der besten Städte Italiens für Expats zum Leben im Jahr 2024 finden Sie unter dem Link . Die besten Studienprogramme in Italien für internationale Studierende finden Sie hier .





Igor Usyk - Leiter der Abteilung Migration bei VisitWorld


Um einen sicheren Umzug in ein neues Land zu gewährleisten, rate ich Ihnen, einen Spezialisten zu konsultieren. Meine Kollegen, qualifizierte Fachleute mit einer juristischen Ausbildung, werden Ihnen helfen, unangenehme Situationen während der Migration zu vermeiden.




Produkte von Visit World für eine komfortable Reise:


Checkliste für die Beantragung eines Visums und der erforderlichen Dokumente in Italien;

Rechtsberatung zur Einwanderung in Italien;

Reiseversicherung für Ausländer in Italien;

Krankenversicherung für die ganze Welt.




Empfohlene Artikel

2 min

Beliebt Die besten Städte in Italien für Auswanderer 2024 (aktualisiert)

Die besten Städte in Italien für Auswanderer 2024 (aktualisiert)

Italien ist eines der beliebtesten europäischen Länder unter Expats. Es hat viele historische und kulturelle Sehenswürdigkeiten, malerische Kleinstädte, schöne Strände und eine weltberühmte Küche. Erfahren Sie mehr über die Top 7 Städte in Italien mit der höchsten Lebensqualität 2024

24 Mär. 2024

Mehr Details

2 min

Reisen Wo man im Jahr 2024 in Rom wohnen kann: Die besten Stadtviertel

Wo man im Jahr 2024 in Rom wohnen kann: Die besten Stadtviertel

Rom ist ein äußerst beliebtes Ziel für Touristen und Auswanderer. Die reiche Geschichte der Ewigen Stadt wird durch die antiken Monumente, die beeindruckenden Museen und Galerien, die religiösen Stätten und die beeindruckende Küche und Kultur lebendig. Erfahren Sie mehr über die besten Wohngegenden in Rom

29 Feb. 2024

Mehr Details

2 min

Reisen Steuern in Venedig: neue Bedingungen für Touristen im Jahr 2024

Steuern in Venedig: neue Bedingungen für Touristen im Jahr 2024

Touristen, die Venedig während der Hochsaison besuchen, müssen für den Eintritt in die Stadt bezahlen. Diese Neuerung zielt darauf ab, den übermäßigen Tourismus einzudämmen und die Schäden an den UNESCO-Weltkulturdenkmälern zu verringern. Erfahren Sie mehr über die Bußgelder, die im Jahr 2024 gegen diejenigen verhängt werden, die die Touristensteuer in Venedig nicht bezahlen

29 Apr. 2024

Mehr Details

3 min

Expats Visum für digitale Nomaden in Italien: Verfahren zur Erlangung im Jahr 2024

Visum für digitale Nomaden in Italien: Verfahren zur Erlangung im Jahr 2024

Fernarbeiter können das Visum für digitale Nomaden nutzen, um sich legal in Italien aufzuhalten. Erfahren Sie mehr über die Anforderungen an die Empfänger, die Dauer des Verfahrens und die erforderlichen Dokumente für den Erhalt eines Visums für digitale Nomaden in Italien im Jahr 2024

01 Mai. 2024

Mehr Details