Für Touristen unzugängliche Orte im Jahr 2024

Reisen
Beliebt

Teilen:

Für Touristen unzugängliche Orte im Jahr 2024

In diesem Jahr versuchten viele Reisende, die verlorene Zeit nach der Pandemie wieder aufzuholen, indem sie in einer Art "Rachereise" die berühmtesten Städte Europas und die Nationalparks Amerikas besuchten. Die Welt hat sich jedoch seit dem Ausbruch von Covid19 stark verändert. Viele Geschäfte haben geschlossen und einige Touristenattraktionen sind unzugänglich geworden. Erfahren Sie mehr darüber, welche Orte im Jahr 2024 unzugänglich bleiben

Bestellen Sie eine Versicherungspolice für sichere Reisen in alle Teile der Welt
Bestellen Sie eine Versicherungspolice für sichere Reisen in alle Teile der Welt
Kaufen


Im Jahr 2024 könnten viele Reisende auf unerwartete Hindernisse stoßen, da einige der berühmtesten Orte der Welt vorübergehend ihre Pforten schließen. Von den antiken Stufen der Akropolis bis zu den geheimnisvollen Gängen der Pariser Katakomben - in diesem Jahr werden einige der wertvollsten Stätten der Welt eine Pause einlegen.


Aus Gründen der Erhaltung und Entwicklung geben uns diese Schließungen Zeit, über das empfindliche Gleichgewicht zwischen unserem Entdeckungsdrang und unserer Pflicht zum Schutz des Kultur- und Naturerbes nachzudenken. Lesen Sie unseren Artikel und entdecken Sie die Welt der Geheimnisse hinter verschlossenen Türen.




Planen Sie eine Reise oder einen Umzug ins Ausland? Ein wichtiger Bestandteil einer gelungenen Reise ist eine Reiseversicherung, denn sie garantiert eine hochwertige medizinische Versorgung überall auf der Welt und kann Sie auf Reisen vor unnötigen Kosten schützen.  Sie können die Versicherung bei vertrauenswürdigen Vermittlern auf dem Visit World-Portal abschließen.




Centre Pompidou, Paris, Frankreich


Obwohl das Centre Pompidou sowohl optisch als auch konzeptionell nach wie vor modern und zeitgemäß ist, ist es mittlerweile sechs Jahrzehnte alt. Nach den diesjährigen Olympischen Sommerspielen in Paris wird das Centre Pompidou derzeit für 260 Millionen Euro modernisiert.


Die ikonische "Madonna der Trompeten" wird bis 2030 geschlossen sein. In dieser Zeit bereitet Brüssel auch die für 2025 geplante Eröffnung des Schwestermuseums Pompidou vor.


Für Kunstliebhaber bleibt Paris jedoch ein Ort mit großen Möglichkeiten. Das Palais de Tokyo bietet eine beeindruckende Sammlung zeitgenössischer Kunst, während das 2006 eröffnete Musée du Quai Branly eine vielfältige Sammlung von Kunst und Artefakten aus der gesamten Menschheitsgeschichte beherbergt.


Splash Mountain, Orlando, Florida und Anaheim, Kalifornien, USA


Splash Mountain, eine der kultigsten Fahrattraktionen im Disney-Universum, wurde zuletzt 2023 eröffnet. Diese hölzerne, rutschenförmige Attraktion war ursprünglich von dem Film "Song of the South" inspiriert, wurde aber wegen ihrer romantischen Darstellung der Sklaverei kritisiert und von der National Association for the Advancement of Coloured People (NAACP) verurteilt.


Nun wird der Splash Mountain im Disneyland Kalifornien und im Disneyland Florida in neuem Gewand als Tiana's Adventures in the Swamp, basierend auf The Princess and the Frog, wiedereröffnet.


Stattdessen können Disney-Fans einen Ausflug in die Parks des Unternehmens in Japan und China unternehmen. Der kleinste Park, Disneyland Hongkong, eröffnet im Herbst 2023 das allererste Frozen Land.




Noma, Kopenhagen, Dänemark


Das beste Restaurant der Welt, das Noma in Kopenhagen, bereitet sich darauf vor, 2024 seine Türen für die Kunden zu schließen. Es wird jedoch nicht ganz verschwinden. Im Jahr 2025 wird das Noma in einem neuen Format als "innovative Testküche, die sich der Erforschung von Lebensmittelinnovationen und der Schaffung neuer Geschmacksrichtungen widmet", wiedereröffnet. Das bedeutet, dass das Noma weiterhin seine Mission verfolgen wird, bahnbrechende Konzepte in die Welt der Gastronomie einzuführen.


Wenn Sie jedoch eine Alternative suchen, ist das Restaurant Central in Lima ein modernes gastronomisches Juwel. Es befindet sich in einem beliebten Viertel und bietet unvergleichliche Gerichte aus lokalen Zutaten wie Quinoa, Kartoffeln, Fisch und Chili. Hier können Sie authentische peruanische Aromen genießen und den Geist des gastronomischen Wunders spüren. Und obwohl es schwierig sein kann, einen Tisch im Central zu reservieren, gibt es in Lima noch viele andere Restaurants und kulinarische Erlebnisse, die darauf warten, entdeckt zu werden.


Phantom der Oper, New York, USA


Nach 35 Jahren und fast 14.000 Aufführungen verlässt das legendäre Musical Phantom der Oper 2023 die New Yorker Bühne. Es ging in die Geschichte des Broadway als die am längsten laufende Show ein und übertraf damit so beliebte Musicals wie Cats, Les Miserables und A Chorus Line.


Doch auch nach dem Ausscheiden von Phantom bleibt der Broadway ein großartiger Ort für Theatererlebnisse. Heute können Sie über die TodayTix-App Tickets für andere unglaubliche Shows wie Spamalot oder Kimberly Akimbo erwerben, ohne Zeit in der Schlange bei TKTS zu verschwenden.


Sobald Sie Ihre Tickets gebucht haben, empfiehlt es sich, den Times Square im Voraus zu besuchen. Hier finden Sie coole Orte, die selbst die anspruchsvollsten New Yorker lieben. Tolle Restaurants, exklusive Bars und Kinos erwarten Sie in diesem mondänen Teil der Stadt, wo Sie die Abende nach den Theateraufführungen genießen können.


Pergamonmuseum, Berlin, Deutschland


Das Pergamonmuseum mit seinem weltberühmten Ischtar-Tor ist Teil der Berliner Museumsinsel, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. In den nächsten Jahren wird das Museum wegen eines ehrgeizigen Modernisierungsprojekts geschlossen. Es ist geplant, eine neue zentrale Fußgängerzone zu schaffen, die Ausstellungsräume zu erweitern und andere wichtige Arbeiten durchzuführen.


Aber seien Sie nicht böse, wenn Sie das Museum in dieser Zeit besuchen wollen. Für Reisende, die das Pergamonmuseum besuchen möchten, gibt es eine Alternative. Sie können das nahe gelegene Das Panorama besuchen, wo während der Renovierungsarbeiten einige Exponate aus dem Pergamonmuseum ausgestellt werden. Darüber hinaus bleiben andere Attraktionen auf der Museumsinsel geöffnet, darunter das Neue Museum mit seiner reichen Sammlung ägyptischer Kunst und Artefakte. Sie haben also weiterhin die Möglichkeit, das kulturelle Erbe Berlins zu genießen, auch wenn das Pergamonmuseum vorübergehend geschlossen ist.


Elefantenrüssel-Felsen, Taiwan


In Taiwan fiel ein berühmter Fotospot, der einem Elefantenrüssel ähnelt, den Naturgewalten zum Opfer und stürzte am 15. Dezember 2023 ins Meer. Der an der Nordostküste der Insel gelegene Ort ist seit langem durch Bodenerosion gefährdet und seit 2010 für Besucher geschlossen.


Aber lassen Sie sich davon nicht abschrecken, wenn Sie einen Besuch in Taiwan geplant haben. Es gibt viele alternative Routen, auf denen Sie die natürliche Schönheit der Insel genießen können. Letztes Jahr wurde die weltweit erste zertifizierte "ruhige Route" um den Kuifeng-See eingeführt, eine Rundstrecke, die den See umrundet und es Reisenden ermöglicht, die friedliche Landschaft zu genießen. Und wenn Sie gerne auf der Straße unterwegs sind, führt der Southern Highway, der die Inseln durchquert, durch einige der schönsten Landschaften Taiwans und bietet herrliche Aussichten und ein unvergessliches Reiseerlebnis.


Park Hyatt, Tokio, Japan


Das 30 Jahre alte Park Hyatt Tokyo bereitet sich auf eine umfassende Renovierung vor und wird ab Mai 2024 für eine gewisse Zeit geschlossen. Das Hotel, das als erster Vertreter des luxuriösen westlichen Stils in der japanischen Hauptstadt bekannt ist, wurde 1994 eröffnet und ist für seinen exquisiten Service und seine elegante Innenausstattung berühmt geworden.


Während der Renovierung plant das Hotel, das gesamte Gebäude zu modernisieren, einschließlich der ikonischen New York Rooftop Bar, die durch den Film Lost in Translation berühmt wurde. Die Renovierung dieser Bar wird im Januar 2024 beginnen und erst 2025 wieder eröffnet werden.


Für Reisende, die eine Alternative zum Park Hyatt suchen, gibt es in Japan viele attraktive Übernachtungsmöglichkeiten. Besuchen Sie zum Beispiel das Nishiyama Onsen Keiunkan, das älteste Hotel der Welt, das Entspannung in den berühmten japanischen Bädern bietet, oder Treeful, eine Reihe von handgefertigten Baumhäusern im Herzen des okinawanischen Waldes.